Leader-Projekt ROEDE

Weiterführende Links

Der Zusammenschluss der Städte Emden, Leer und Papenburg sowie der Gemeinden Moormerland und Westoverledingen (Region östlich der Ems=Roede) ist als Leader-Region für die Förderperiode 2014 bis 2020 ausgewählt worden.

zur Homepage 

Bürgerforum "Ostfriesland an der Ems"

Anmeldung:
Beide Bürgerforen sind identisch aufgebaut und behandeln dieselben Inhalte.
Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich und wird bis zum 30.01.2022 für das Bürgerforum in Moormerland bzw. bis zum 06.02.2022 für das Bürgerforum in Bunde erbeten.


Zum Anmeldeformular:
https://leader roede.de/buergerforen/
Die Veranstaltungen finden unter den gelten Corona Schutzmaßnahmen statt. Die Teilnehmerzahl ist aufgrund der Raumkapazitäten begrenzt.

Veranstaltungsorte:

Rathaus Moormerland
Theodor-Heuss-Straße 12
26802 Moormerland
Dorfgemeinschaftsanlage Bunde
Kellingwold 3
26831 Bunde


Kontakt:
Julia Nahrath, ARSU GmbH, Escherweg 1, 26121 Oldenburg
E-Mail: nahrath(at)arsu.de ; Telefon: 0441 97174 59

Bürgerforum "Ostfriesland an der Ems"

Sehr geehrte Damen und Herren,

„Ostfriesland an der Ems“ – so lautet der Arbeitstitel der LEADER-Region, in der die Rheiderland-Kommunen Bunde, Jemgum und Weener (Ems) und die östlich der Ems gelegenen Kommunen Emden, Moormerland, Leer und Westoverledingen in Zukunft zusammenarbeiten wollen.

Digitalisierung, Klimawandel und demografische Entwicklung – um nur einige Schlagworte zu nennen – stellen die Region bereits heute vor Herausforderungen: Wie kann das Leben in den Dorfgemeinschaften im ländlichen Raum auch in Zukunft lebenswert bleiben? Was wird konkret vor Ort benötigt? Und wie können aus den Herausforderungen vielleicht sogar Chancen für die Zukunft erwachsen?

Ein Ansatz, diese Herausforderungen anzupacken, ist die interkommunale Zusammenarbeit und den Menschen vor Ort die Möglichkeit zu geben, sich in die Entwicklung der Region einzubringen. Die EU stellt dafür Fördermittel in Millionenhöhe aus dem LEADER-Programm für den Ländlichen Raum zur Verfügung. Mit diesem Budget können ab 2023 kleine und mittelgroße Projekte gefördert werden, auch von Vereinen und Verbänden. Grundlage für die Förderung ist ein Regionales Entwicklungskonzept, das die Situation vor Ort analysiert und daraus zusammen mit den regionalen Akteuren ableitet, welche Strategien und Projekte sinnvoll sind. Genau dieses Regionale Entwicklungskonzept gilt es nun zu erstellen.

Daher möchten wir Sie herzlich einladen, sich den Termin zum öffentlichen Bürgerforum vorzumerken:

  • Mittwoch, 19. Januar 2022 in Bunde, 18:30 - 21:30 Uhr
  • Dienstag, 25. Januar 2022 in Moormerland, 18:30 - 21:30 Uhr

NEUE TERMINE:

  • Samstag, 05.02.2022 in Moormerland, 10:00 - 13:00 Uhr
  • Samstag, 12.02.2022 in Bunde, 10.00 - 13.00 Uhr

Die beiden Veranstaltungen sind identisch aufgebaut und behandeln dieselben Inhalte (Analyse der Stärken, Schwächen, Chancen und Risiken sowie die strategische Ausrichtung).

Geplant ist jeweils die Arbeit in den thematischen Arbeitsgruppen:

  1. Lebenswerte, soziale Orte (Grundversorgung, lebendige Ortskerne, Gemeinschaft, Ehrenamt, Kultur und Mobilität, …)
  2. Regionale Wirtschaft (Tourismus, Landwirtschaft, Regionalvermarktung, Gewerbe, …)
  3. Natur und Landschaft (Natur- und Umweltschutz, Kulturlandschaft, Umweltbildung, …)

Derzeit ist noch nicht absehbar, unter welchen Hygiene-Voraussetzungen die Veranstaltung stattfinden kann. Daher dürfen Sie die offizielle Einladung von uns Anfang Januar erwarten.

Bis dahin wünschen wir Ihnen eine erholsame Zeit um den Jahreswechsel – und bleiben Sie gesund.

Ihre Lokale Aktionsgruppe „Ostfriesland an der Ems“

PS: Gerne möchten wir Sie auch noch auf die Online-Umfrage (noch bis zum 02. Januar 2022) und eine Jugend-Fotoaktion (noch bis zum 28. Januar 2022) aufmerksam machen. Die Ergebnisse sind die Grundlage für die Arbeit in den Arbeitsgruppen.

Fotoaktion (Jugend bis 25 Jahre)

Top? Oder Flop? – Zeig uns deine Region!

  • Was gefällt dir an deinem Wohnort oder in deiner Region?
  • Was gefällt dir nicht? Was fehlt dir?
  • Hast du konkrete Ideen, damit es sich für dich besser in der Region lebt?

 

Du bist max. 25 Jahre alt und wohnst in Emden, Moormerland, Leer, Westoverledingen, Bunde, Jemgum oder Weener (Ems)?

Dann reiche bis zum 28.01.2022 (24:00 Uhr) einen Beitrag über https://leader-roede.de/fotoaktion/ ein und nimm am Gewinnspiel teil. Verlost werden 7 Kanutouren für je 5 Personen.

 

Warum solltest mitmachen?

Die Städte Emden, Weener (Ems) und Leer sowie die Gemeinden Moormerland, Jemgum, Bunde und Westoverledingen wollen in Zukunft zusammenarbeiten und bewerben sich derzeit beim Land Niedersachsen als LEADER-Region. Mit der Anerkennung als LEADER-Region werden nämlich Fördermittel bereitgestellt, die von der Region selbst in Projekte eingesetzt werden können. Damit können Projekte gefördert werden, die die Region lebenswerter machen. Damit die Region aber besser als bisher weiß, was ihr denn braucht und wollt, müsst ihr euch beteiligen, müsst ihr euch in den Prozess mit euren Ideen auch einbringen.

 

Wo die Reise in der nächsten Förderperiode hingehen soll, was die Region will, muss sie  in ein Regionales Entwicklungskonzept reinschreiben, damit das Konzept als eigene Förderrichtlinie anerkannt wird. Und in dieses Konzept sollen eure Beiträge und Ideen einfließen.

 

Was passiert mit den eingereichten Beiträgen?

Die Fotos und Text Beiträge werden im Rahmen der Erarbeitung des Regionalen Entwicklungskonzeptes von uns ausgewertet, weiterverarbeitet und innerhalb des Projektes verwendet. Alle oder ein Teil der eingereichten Beiträge wird im Rahmen von öffentlichen Bürgerforen im Februar 2022 ausgestellt.

Bürger-Befragung

Wie kann Ihre Region noch lebenswerter werden? – Machen Sie mit! Verlost wird u. a. ein Kurzurlaub.

  • Wo sehen Sie die Stärken und Schwächen in Ihrer Gemeinde, in Ihrem Ort, in Ihrem Lebensumfeld?
  • Wo sehen Sie, wenn Sie einen Blick in die Zukunft wagen, Chancen für die Entwicklung der Region, Ihrer Gemeinde?
  • In welchen Bereichen sehen Sie konkreten Handlungsbedarf? Haben Sie vielleicht erste Ideen für Projekte?

 

Sie wohnen in Emden, Moormerland, Leer, Westoverledingen, Bunde, Jemgum oder Weener (Ems)?

Dann nehmen Sie in der Zeit vom 24.11.2021 bis zum 02.01.2022 (24:00 Uhr) an der Online-Befragung teil: https://arsu-forschung.de/index.php/856187?lang=de

Alle Infos zum Teilnahme an der Verlosung finden Sie unter http://leader-roede.de/befragung/

 

Warum sollten Sie mitmachen?

Der Zusammenschluss aus den oben genannten Städten und Gemeinden bewirbt sich beim Land Niedersachsen als LEADER-Region. Dafür muss ein Regionales Entwicklungskonzept erarbeitet werden. Mit der Anerkennung als LEADER-Region wird ihr ein eigenes Budget bereitgestellt, mit dem kleine bis mittelgroße Projektideen gefördert werden können. Deshalb – machen Sie mit! Unterstützen Sie uns, ein Regionales Entwicklungskonzept zu erstellen, das unsere Region abbildet, mit allen Stärken und Schwächen.

 

Was passiert mit den Befragungsergebnissen?

Die Befragung wird ausgewertet. Die Ergebnisse werden im Rahmen von LAG-Sitzungen und Bürgerforen vorgestellt und diskutiert. Sie fließen in die Stärken-Schwächen-Chancen-Risiken-Analyse als Bestandteil des Regionalen Entwicklungskonzeptes ein.