Seniorenbüro

Natürlich können wir hier nur einen kleinen Eindruck der Seniorenarbeit in der Gemeinde Moormerland geben. Wenn Sie mehr erfahren oder die Beteiligten kennenlernen möchten, kommen Sie ins Seniorenbüro oder besuchen Sie uns  „up`n Köppke Tee“ im Café Klönsnack oder einen der Seniorenkreise.

Sprechzeiten von Herrn Dirks

Dienstag und Donnerstag von 09.00 - 12.00 Uhr

Entwicklung der Seniorenarbeit in der Gemeinde Moormerland

1976 beschloss die Gemeinde Moormerland auf Initiative ihres damaligen Ordnungsamtsleiters Johann Schnau die Einrichtung von Seniorenkreisen in den einzelnen Ortschaften, um dieser Bevölkerungsgruppe eine angemessene Möglichkeit zur Freizeitgestaltung zu bieten. Die Leitung sollte ehrenamtlich erfolgen. So wurde 1976 in der Ortschaft Warsingsfehn mit Unterstützung des damaligen Ortsbürgermeisters Holger Schneider der erste Seniorenkreis gegründet. Bis 1981 folgten acht weitere Seniorenkreise in verschiedenen Ortschaften, die bis heute eigenständig ihre Angebote organisieren.

1980 stellte die Gemeinde Alfred-Martin Reinders als Sozialarbeiter ein, der neben der Jugendarbeit ausdrücklich auch für die Seniorenarbeit zuständig sein, sie ausbauen und weiterentwickeln sollte. Von 1981 bis 1998 war Uwe Themann tätig, seit 1998 ist Fritz-Folkert Dirks für diesen Bereich zuständig.

 

Im Zuge des demografischen Wandels und der allgemeinen gesellschaftlichen Veränderungen stellten sich für die Seniorenarbeit immer wieder neue Herausforderungen. So wandelte sich die frühere kommunale Seniorenpflege der Gemeinde Moormerland im April 2008 zu einem Seniorenbüro, um das ehrenamtliche Engagement der älteren Mitbürger weiter zu fördern und darüber hinaus generationenübergreifende Angebote zu schaffen.

Im August 2010 organisierte das Seniorenbüro in Zusammenarbeit mit dem Landkreis Leer im Rahmen des Förderprojekts „Aktiv im Alter“ eine Zukunftswerkstatt 50plus für die Gemeinde. Hieraus entwickelte sich die ehrenamtliche Arbeitsgruppe „Mehrgenerationentreff“, deren Ziel der Aufbau eines Treffpunkts mit generationenübergreifenden Angeboten für die Einwohner in der Gemeinde Moormerland war. Im März 2012 wurde der Mehrgenerationentreff „Café Klönsnack“ eröffnet und wird seitens der Bevölkerung immer stärker angenommen.

Das Konzept der kommunalen Seniorenarbeit war und ist es, dass alle Angebote in Zusammenarbeit mit Ehrenamtlichen und den Vereinen und Verbänden in Moormerland organisiert und durchgeführt werden.

Dieses seit über 40 Jahren praktizierte Modell hat sich bewährt und soll auch in den nächsten Jahren fortgeführt und weiterentwickelt werden.

Weiterführende Links

www.landkreis-leer.de/Leben-Lerner/Senioren: Internetseiten des Landkreises Leer für Senioren

https://ehrenamt landkreis-leer.de: Internetseiten des Landkreises Leer für das Ehrenamt

www.freiwilligenserver.de: Freiwilligenserver Niedersachsen – Das Portal für bürgerliches Engagement, Ehrenamt und Selbsthilfe

www.lagfa-niedersachsen.de: Landesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen und Koordinierungsstellen für das Ehrenamt in Niedersachsen

www.b-b-e.de: Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement

www.bagso.de: BAGSO: Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen

www.seniorenbueros.org: BaS: Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenbüros

www.bmfsfj.de: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

www.ms.niedersachsen.de: Niedersächsisches Ministerium für Soziales, Frauen, Familie und Gesundheit