Aufstellung der 3. Änderung des Bebauungsplanes Nr. N 37 für ein Gebiet südlich der Osterstraße (B70), westlich der A 31, nördlich des Voßbergweges und östlich des Süderbaulandweges

Gemeinde Moormerland

Aufstellung der 3. Änderung des Bebauungsplanes Nr. N 37 für ein Gebiet südlich der Osterstraße (B70), westlich der A 31, nördlich des Voßbergweges und östlich des Süderbaulandweges

Gemäß § 2 (1) Baugesetzbuch (BauGB) wird hiermit bekannt gemacht, dass der Rat der Gemeinde Moormerland in seiner Sitzung am 28.09.17 die Aufstellung und die öffentliche Auslegung des Entwurfs der 3. Änderung des Bebauungsplanes Nr. N 37 nebst Begründungsentwurf beschlossen hat.

Für die 3. Änderung des Bebauungsplanes Nr. N 37 wird gemäß § 13 (2 u. 3) von einer Umweltprüfung gem. § 2 (4) BauGB und von dem Umweltbericht gem. § 2a BauGB, von der Angabe nach § 3 (2) Satz 2 BauGB, welche Arten umweltbezogener Informationen verfügbar sind sowie von der zusammenfassenden Erklärung nach § 10 (4) BauGB abgesehen. Gemäß § 3 (2) BauGB liegt der Entwurf der 3. Änderung des Bebauungsplanes Nr. N 37 mit Begründungsentwurf in der Zeit vom 20.06.2018 bis 20.07.2018  im Rathaus der Gemeinde Moormerland, Warsingsfehn, Theodor-Heuss-Straße 12, 26802 Moormerland, während der Dienststunden (montags - mittwochs von 8.30 - 12.30 Uhr, donnerstags von 14.30 - 17.00 Uhr, freitags von 8.30 - 12.30 Uhr) zu jedermanns Einsicht öffentlich aus.

Während der Auslegungsfrist können Stellungnahmen bei der Gemeinde Moormerland eingebracht werden. Nach dieser Frist abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben. Ein Antrag gemäß § 47 der Verwaltungsgerichtsordnung ist unzulässig, soweit mit ihm Einwendungen geltend gemacht werden, die vom Antragsteller im Rahmen der Auslegung nicht oder verspätet geltend gemacht wurden, aber hätten geltend gemacht werden können

(Bekanntmachung siehe auch im Internet unter www.moormerland.de)

Geltungsbereich der 3. Änderung des Bebauungsplanes Nr. .N 37 Quelle: Automatisierte Liegenschaftskarte (ALK) der Nds. Vermessungs-und Katasterverwaltung

Moormerland, den 12.06.2018

Die Bürgermeisterin

 

Stöhr

zurück