Pressemitteilung - Ausbau Rorichmoorer Straße

Nachdem sich Politik und Verwaltung einig waren, dass den Anliegern ein Ausbau der Rorichmoorer Straße mit separater Nebenanlage vorgestellt werden sollte, fand am 27.09.2017 im Rathaus die Anliegerversammlung statt.

Eine Anliegerversammlung dient dazu, die Planung vorzustellen, Fragen der Anlieger zu beantworten und Anregungen und Bedenken aufzunehmen, die in den weiteren Entscheidungsprozess einfließen können.
Bürgermeisterin Stöhr: „Schon in der Anliegerversammlung wurde deutlich, dass die separate Nebenanlage für die Anlieger das größte Problem darstellt“.
Aufgrund von Anträgen der Gruppe CDU und der SPD-Fraktion hat sich der Verwaltungsausschuss am 18.10.2017 erneut mit der Thematik Ausbau Rorichmoorer Straße befasst. Politik und Verwaltung sind sich darin einig, dass geprüft werden soll, ob auf eine separate Nebenanlage verzichtet werden kann und, wenn ja, wie eine entsprechende Ausbauplanung dann auszusehen hätte. Auch die Altlastenproblematik soll in die Überprüfung einfließen.

zurück