E-Mobilität

Die Bundesregierung hat sich zum Ziel gesetzt, den Anteil an Elektrofahrzeugen auf deutschen Straßen signifikant zu steigern: bis 2020 sollen 1 Million Fahrzeuge und bis 2030 bis zu 6 Millionen Fahrzeuge unterwegs sein. Damit dies funktionieren kann und auch E-Fahrzeugbesitzer ihre Fahrzeuge in der Gemeinde Moormerland aufladen können, ist der Aufbau eines flächendeckenden Netzesan E-Ladesäulen notwendig.

Über das gemeinsam von Landkreis und Kommunen eingeworbene Förderprojekt „Ausbau der bestehenden Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge“ konnte die Gemeinde Moormerland die Aufstellung zwei Ladesäulen organisieren und damit E-Fahrzeughaltern die notwendige Ladeinfrastruktur zur Verfügung stellen.

Kontakt

E. Eilers
Wirtschaftsförderung

A. Bufe
Wirtschaftsförderung