Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. J 10 mit örtlichen Bauvorschriften für ein Gebiet im Bereich der Grundschule Jheringsfehn

Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. J 10 mit örtlichen Bauvorschriften für ein Gebiet im Bereich der Grundschule Jheringsfehn von Hausnummer Altebeek 82 bis Altebeek 120 in einer Tiefe von ca. 280 m einschließlich der Straße „Altebeeksiedlung“ mit Aufhebung des Bebauungsplanes Nr. J 2 „Altebeek Siedlung“

Bebauungsplan J 10

Der Rat der Gemeinde Moormerland hat in seiner Sitzung am 12.11.2020 gemäß § 10 Abs. 1 Baugesetzbuch (BauGB) den Bebauungsplan Nr. J 10 und die darin enthaltenen örtlichen Bauvorschriften gemäß § 84 Abs. 1 und 3 NBauO als Satzung beschlossen. Mit der Bekanntmachung im Amtsblatt am 29.01.2021 tritt der Bebauungsplan Nr. J 10 gemäß § 10 Abs. 3 BauGB in Kraft. Der Bebauungsplan Nr. J 10 liegt mit Begründung, Umweltbericht und zusammenfassender Erklärung gemäß § 10a Abs. 1 BauGB vom Tage der Ausgabe des Amtsblattes im Rathaus der Gemeinde Moormerland, Theodor-Heuss-Straße 12, 26802 Moormerland, während der Dienststunden (montags bis mittwochs von 8.30 bis 12.30 Uhr, donnerstags von 14.30 bis 17.00 Uhr, freitags von 8.30 bis 12.30 Uhr) zu jedermanns Einsicht bereit; über den Inhalt wird auf Verlangen Auskunft erteilt. Der Geltungsbereich des Bebauungsplanes Nr. J 10 ist aus dem nachfolgenden Kartenausschnitt ersichtlich. Es wird gemäß § 215 Abs. 1 BauGB darauf hingewiesen, dass 1. eine nach § 214 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 bis 3 BauGB beachtliche Verletzung der dort bezeichneten Verfahrens- und Formvorschriften 2. eine unter Berücksichtigung des § 214 Abs. 2 BauGB beachtliche Verletzung der Vorschriften über das Verhältnis der Bauleitpläne sowie 3. nach § 214 Abs. 3 Satz 2 BauGB beachtliche Mängel des Abwägungsvorganges dann unbeachtlich werden, wenn sie nicht innerhalb eines Jahres seit der Bekanntmachung schriftlich gegenüber der Gemeinde Moormerland unter Darlegung des die Verletzung begründenden Sachverhalts geltend gemacht worden sind. Auf die Vorschriften des § 44 Abs. 3 Satz 1 u. 2 BauGB sowie Abs. 4 BauGB über die Entschädigung von durch die Satzung eintretenden Vermögensnachteilen sowie über die Fälligkeit und das Erlöschen entsprechender Entschädigungsansprüche wird hingewiesen. Moormerland, den 29.01.2021 Gemeinde Moormerland Die Bürgermeisterin Stöhr